Seiten

Mittwoch, 6. Juni 2018

Cyborg trifft den Grimm

Cat & Cole Die letzte Generation Von Emily Suvada
Inhalt :
Ein bösartiger Virus versetzt die Menschheit in Angst und Schrecken. Jeder muss sich entscheiden ob man in den Bunker leben möchte, unter Quarantäne, oder an der Oberfläche , bei der man zwar alles selbst entscheiden kann, doch in ständiger Gefahr lebt. Cat hat sich für ein Leben an der Oberfläche entschieden und kämpft täglich ums Überleben, bis sie Cole begegnet . Cat erfährt das nur Cole und sie das Virus stoppen können.

Meinung :

Ich war wirklich super neugierig auf das Buch und habe es mit gemischten Gefühlen beendet. Der Einstieg in das Buch ging recht schnell , wenn auch zu Beginn schon recht widerlich . Die ganzen Charaktere hatten was von Cyborgs , dass war nicht unbedingt nach meinem Geschmack , ich konnte mich aber schnell damit anfreunden.  Cat war mir ganz sympathisch , sie hat Willenskraft und setzt sich meistens durch. Cole habe ich eher als Softi empfunden , auch wenn er ein Knockoutsoldat ist, er war stets besorgt und hat versucht alles überlegt anzugehen.

Etwas heftig finde ich dass das Buch ab 14 Jahren sein soll, mein Sohn ist 13 und ich würde ihm das Buch auch nächstes Jahr nicht lesen lassen wollen. Die bildliche Beschreibung wie Menschen zerfetzt , aufgeschlitzt und getötet werden finde ich doch schon hart für ein Jugendbuch. Mich haben einige Situationen bis in die Nacht verfolgt. Der Schreibstil ist gut zu lesen , erzählt wird in der Ich-Version aus der Sicht von Cat. Einige Wendungen fand ich allerdings etwas schräg und nur schwer zu glauben, ebenso wie das Ende . Ob ich den zweiten Teil lesen werde, weiß ich noch nicht, vermutlich eher  nicht. Die Grundidee an sich finde ich super, besonders spannend fand ich wie sich der Virus verbreitet hat und was aus den Menschen wird. Die Vorstellung das man die DNA einfach so beeinflussen kann, ist auch jeden Fall gruselig und sollte auch in Zukunft nur in Geschichten möglich sein. Das Cover finde ich extrem ansprechend und wenn man das Buch gelesen hat, versteht man es .

Fazit :
Keine schlechte für Menschen mit einem starken Magen. Wahrscheinlich finden andere Leser daran kein Anstoß , für mich war es etwas zuviel Gemetzel.
3⭐️⭐️⭐️ von 5
Broschiert: 480 Seiten Verlag: Planet! Erscheinungstermin : 19. Juni 2018 ISBN-13: 978-3522505598 Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren Übersetzung: Vanessa Lamatsch Preis: 17,00€ E-Book : 12,99€ Professioneller Leser

Sonntag, 27. Mai 2018

Nicht ganz im Bann , aber doch interessant

               Im Bann des Ozeans
            von Robert Hofrichter

                             
Inhalt :
Robert Hofrichter entführt den Leser in die Welt der Ozeane, voller Wunder und Wissenswerte.

Meinung :
Hai oder Delfin ? Vor welchem Tier sollte man sich mehr fürchten ? Ich war immer in dem Glauben dass Delfine freundliche Wesen sind, doch Robert hat mich eines besseren belehrt, diese hochintelligenten Tiere können ebenso hinterhältig und berechnend sein. Bis man als Leser aber zu den Tieren des Ozeans vordringt dauert es eine Weile  , der Autor macht sich die Mühe beinahe beim Urknall anzusetzen. Wie entstand der Ozean und wie kam es überhaupt zur Erde ?? In wie fern die Informationen stimmen kann ich leider nicht sagen, weil der Autor auch viel mit Vermutungen der Entstehung arbeitet. Sehr interessant sind auch die Kapitel über Monsterwellen oder Tsunami und wie diese entstehen, unfassbar.
Die Kapitel sind schön kurz gehalten und beinhalten dennoch viele Informationen. Leider ist der Schreibstil etwas anspruchsvoll, es komme viele Fachbegriffe vor, die mir leider fast alle unbekannt waren, weshalb ich sie nachschlagen musste. Das nimmt einem natürlich ein wenig den Lesespaß. Aber es lohnt sich, es gibt so viele Tiere im Ozean, die mich erstaunen konnte , wenn man noch tiefer blicken würde, würde man sicherlich noch viele weitere spannende Tiere entdecken. Sehr schön fand ich auch die Fotos in der Buchmitte, die habe ich mir tatsächlich als erstes angesehen.
Das Cover finde absolut gelungen .

Fazit :
Für mich bedeutet der Ozean Schönheit und Gefahr , ich fand ich sehr spannend in die Tiefe zu tauchen vom Land aus.  

4⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5

Du möchtest das Buch kaufen ? Super , dann geht es hier lang :
https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/im_bann_des_ozeans/robert_hofrichter/EAN9783579086781/ID87299584.html

ISBN 978-3-579-08678-1
Seiten : 237 Seiten
Format : Fester Einband
Preis : 20€
Verlag : Gütherloherverlag

Rasant und spannend, wenn auch manchmal etwas zu viel des Guten

                Children of Blood and Bone
                      von Tomi Adeyemi

                                     

Inhalt :
Einst war Zelies Welt voller Magie, Seelenfänger, Flammentänzer , Gestaltwandler und viele mehr bevölkerten Orisha . Bis zur Blutnacht, als der König alle Magier töten lies , nur die Kinder lies er am leben, da von ihnen keine Gefahr ausging. Doch nun liegt es an Zelie die Magie wieder zuerwecken für ein besseres Orisha.

Meinung :
Children of Blood and Bone ist der Beginn einer Trilogie, mit dem ersten Teil konnte Tomi Adeyemi mich schon mal gut überzeugen. Auch wenn ich der Meinung bin , dass sie es manchmal etwas zu gut meinte. Manchmal ist eben weniger mehr. Trotzdem hat mir die Geschichte sehr gefallen, der Anfang ist etwas ruhig, man erfährt mehr über die Maji  und man lernt Zelie etwas kennen, doch dann geht es Schlag auf Schlag . Die Wendungen überschlagen sich beinahe , da hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin sich etwas mehr Zeit genommen hätte um einige Situationen mehr auszubauen. Zelie und ihrer Begleiter müssen natürlich einige Hindernisse überwinden, doch die sind stets sehr schnell gelöst , darunter hat die Spannung einige mal etwas gelitten, weil der Leser von vornerein weiß, dass 2 Seiten später alles wieder tutti ist. Auch die Liebesgeschichte konnte nicht ganz überzeugen, weil es einfach zu schnell geht.
Von den Charakter haben mir Amari und Tzain am besten gefallen, sie bleiben sich am meisten treu, während Amari sich glaubhaft weiterentwickelt. Vom schüchternen Prinzesschin zur einer mutigen Frau. Inan hingegen ist so wankelmütig , dass man ihn irgendwann kaum ernst nehmen kann. Zelie war mir aber auch sympathisch , gerade weil sie oft unüberlegt handelt und damit oft eine Kettenreaktion auslöst, die sie so nicht geplant hat.

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, man liest das Buch recht schnell weg. Die Kapitel wechseln sich zwischen Zelie, Amari und Inan ab, da fand ich etwas schade, dass Tzain so direkt nicht zu Wort kam. Das Ende ist leider sehr offen :-D und lies mich ratlos zurück. Da hilft nur Band 2 der nächstes Jahr im März erscheinen soll, allerdings leider nur auf englisch. Sehr gut finde ich auch die Übersicht der einzelnen Clans und welche magischen Fähigkeiten diese haben. Das Cover war auf den ersten Blick nicht ganz so meins , aber nach einiger Zeit gefiel es mir doch ganz gut.

Fazit :
Spannend geschrieben, man das Buch kaum aus der Hand legen

4⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5

Du willst das Buch kaufen ? Super dann geht es hier lang:
https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/children_of_blood_and_bone/tomi_adeyemi/EAN9783841440297/ID117181376.html
Format : Fester Einband
Erstausgabe : 27.06.18
ISBN : 9783841440297
Preis : 18,99€
EBook : 16,99 €
Seiten : 624
Verlag : Fischer FBJ Professioneller Leser

Annika hat es nicht leicht ......

    Wenns einfach wär, würde jeder machen !
                     Von Petra Hülsmann    

                                         

Inhalt :


Annika unterrichtet mit Leidenschaft, vorzugsweise an einer gesitteten Schule wie dem Werther Gymnasium. Durch Personalnotstand kommt es allerdings dazu, dass Anni an der ALS aushelfen muss, der Brennpunktschule überhaupt. Ein Musical, aufgeführt von den Schülern der ALS, soll ihr Ticket zurück zum Gymnasium sein, dabei braucht sie ein wenig Hilfe. Ihr Nachbar Sebastian lässt sie von Anni überreden, doch auch ihre Jugendliebe Tristan ist bereit zu helfen.........


Meinung :


Die Bücher von Petra Hülsmann haben mir bisher immer sehr gefallen , dieses Buch hatte allerdings einige Schwächen . Annika ist ein Charakter bei dem es mir nicht leicht fiel sie zu mögen. Eine besondere Macke ist es jeden und alles zu verbessern , irgendwann konnte ich da nur noch mit den Augen rollen. Leider verhielt sie sich dazu viel zu oft wie ein 15 jähriges verliebtes Schaf, nicht nur einmal hätte ich sie am liebsten geschüttelt um sie daran zuerinnern, dass sie eine erwachsene Frau ist. Tristan konnte mit Sympathie leider auch nicht punkten. Einzig Sebastian war ein toller Kerl, ich mochte sein Art und seine Sichtweisen. 


Petra beschäftig sich in dem Buch um ein wichtiges und immer wieder aktuelles Thema, Mobbing. Annika selbst musste die Erfahrung in ihrer Schulzeit machen und es macht einen deutlich, dass diese Erlebnisse einen das Leben lang verfolgen. Die ALS wurde etwas klischeehaft dargestellt , wobei es noch "harmlos" auf der Schule zuging. Ich denke auf einer echten Brennpunktschule geht es noch etwas heftiger zu . Die Dreiecksbeziehung hat mich manchmal wahnsinnig gemacht, weil Anni einfach so sprunghaft ist. Das Ende hat mir aber sehr gefallen, es ging genauso aus wie ich es mir gewünscht habe.


Der Schreibstil ist wie immer flüssig und locker und auch Knut ist wieder mit seinen Weisheiten dabei. Das Cover gefällt mir tatsächlich so gar nicht. Die Farbgestaltung und die Illustration sind nicht so meins. Mein Interesse war wirklich nur aufgrund vom Autorenname geweckt. 


Fazit :


Nette Geschichte, aber ich kenne bessere von Petra.

3🌟🌟🌟 von 5

Sonntag, 20. Mai 2018

Nette Geschichte, die nicht ganz überzeugt



                     Ohne ein einziges Wort
                            von Rosie Walsh
   
                                     

Inhalt :
Sarah ist 36 Jahre und hat eine gescheiterte Ehe hinter sich . Als sie ihre Eltern auf dem Land besucht , begegnet die auf einer Weide einen jungen Mann . 7 wundervolle Tage verbringen sie gemeinsam und dann verschwindet er. Täglich wartet Sarah auf eine Nachricht , doch diese bleibt aus .

Meinung :

Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut und konnte es kaum erwarten . Das kennen lernen hat mir sehr gefallen , man merkte als Leser wie die Chemie zwischen Sarah und Eddi stimmte .  Doch leider wurde mein Interesse stark gedämpft , nachdem Eddi sich verabschiedet hat , Sarah beginnt sehr viel zu jammern . Oft stellte ich mir die Frage , wie authentisch ihr Verhalten nach einer Bekanntschaft von 7 Tagen ist . Sie stellt ihm nach , sucht in sozialen Netzwerken,bombardiert ihn mit Nachrichten , er reagiert jedoch nicht . Ich fand das sehr übertrieben, ich hätte es wahrscheinlich auf sich beruhen lassen . Das einzige was mich bei der Stange gehalten hat ,war, dass ich wissen wollte wieso Eddi sich denn nicht meldet, darauf muss man allerdings sehr lange warten. Im Grunde genommen hätte das Buch für mich ruhig 200 Seiten weniger haben können .

Der Schreibstil ist gut und lässt sich angenehme lesen , sehr gefreut hat mich die Schriftgrösse, sodass ich auch abends gut lesen konnte ohne müde zu werden. Die Kapitel wechseln zu Anfang immer in die Vergangenheit, in der sie Eddi kennen lernt , die Idee finde ich gut , da der Leser sich ein kleines Bild von Eddi machen kann . Nachdem man Sarahs halbe Lebensgeschichte erfahren hat , lichtet sich das Geheimnis um Eddi.

Das Cover finde ich richtig gut gelungen. Die Farbgestaltung ist für aufeinander abgestimmt und auch das Pärchen kommt gut zur Geltung.

Fazit :
Mir war die Geschichte etwas zu langatmig und mit ein wenig weniger Gejammer , hätte es ein sehr schönes Buch werden können.

3⭐️⭐️⭐️ von 5

Du möchtest das Buch kaufen ? Super , dann geht es hier lang :
https://www.thalia.de/shop/home/rubrikartikel/ID87300024.html?ProvID=10907022


ISBN 978-3-442-48738-7
Seiten 571
Preis 9,99€
Verlag : Goldmann

Etwas vorhersehbar, aber dennoch super

                         Iron Flowers
                 Von Tracy Banghart

                                   

Inhalt :


Viridias führt ein hartes Regiment , besonders Frauen haben keinen hohen Stellenwert. Semira und Nomi sind unzertrennlich auch wenn sie unterschiedlicher gar nicht sein könnten. Während Semira darauf hinarbeitet eine Grace zu werden, versucht Nomi alle Ketten zu sprengen. Doch die Wahl zur Grace kommt ganz anders , Semira und Nomi finden sich in einer Situation wieder, die ihnen fremder nicht sein könnte. 


Meinung :


Ich habe das Buch aufgeschlagen und konnte es nicht mehr weg legen. Die Geschichte um Semira und Nomi hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn sie unzertrennlich waren spürte man sehr wie verschieden sie nicht nur in ihrer Meinung sind , sonders auch wie grundverschieden sie erzogen wurden. Semira wurde ihr Leben lang darauf von ihren Eltern vorbereitet zu einer Grace des Thronfolgers auserwählt zu werden, während Nomi eher in ihrem Schatten aufwuchs. 


In vielen Rezensionen wird der Vergleich mit Selection und Panem gezogen und ich muss dem schon ein Stück weit zustimmen, finde allerdings, dass die Geschichte trotzdem ihren eigene Charakter hat. Wobei ich eher den Vergleich mit Panem ziehen würde, da dies weit mehr parallelen aufweist.  Ich bin ein großer Freund von Karten , leider befindet sich dem Buch keine Karte, obwohl ich hier eine sehr passend gefunden hätte. Schade. 


Die Charaktere wurden sehr authentisch dargestellt , besonders bei Semira erlebt man eine Entwicklung um 180 Grad , die gut nachvollziehbar ist. Nomi bleibt sich in Buch eher treu , aber auch das finde ich gut, es müssen nicht immer alle eine Wandlung erleben. 


Der Schreibstil ist sehr flüssig und spannend. Die Sichtweise wird immer zwischen Semira und Nomi abgewechselt, wobei Semira in dem Buch mehr Platz einnimmt. Es gab Stellen, bei denen ich mir gewünscht hätte bei Nomi bleiben zu können.  Die Welt die Tracy Banghart geschaffen , ist sehr interessant. Frauen haben nur vier Optionen , zur eine Grace auserwählt zu werden und dem Regenten zu dienen , eine Zofe oder Dienerin zu werden, eine Fabrikarbeiterin zu werden oder eine Ehefrau zu sein. Mehr kommt für eine Frau nicht in Frage. Allerdings ist mir die Geschichte viel zu oft vorhersehbar, dass nimmt natürlich so ein wenig die Freude am lesen.


Das Cover finde ich absolut der Hammer. 


Fazit :


Die Geschichte hat alles was es braucht, Liebe, Spannung, Verrat , Freundschaft und Hoffnung. Ich freue mich auf Band 2 .

Sonntag, 6. Mai 2018

Eine Ehe voller Extreme

                       Licht und Zorn
                    von Lauren Groff
                                 
Inhalt :
Lancelot ,genannt Lotto,ist ein Aufreißer wie er im Buche steht . Alle Frauen liegen ihm zu Füßen , er sieht gut aus, ist selbstverliebt und stammt aus einem reichen Elternhaus. Er lebt sein Leben in Saus und Braus bis er Mathilda kennen lernt , Hals über Kopf verlieben sie sich und heiraten . Doch es ist nicht alles Gold das glänzt .

Meinung :
Ich habe mir im Vorfeld ein paar Rezensionen durchgelesen und fand diese sehr interessant, so dass ich Lust hatte,dass Buch zu lesen . Die ersten Kapitel haben mir auch sehr gut gefallen und ließen einen Einblick in Lottos Kinderstube und erwachsen werden zu . Man kann nicht behaupten,dass Lotto sich mit Ruhm bekleckert ,er war ein Narzisst durch und durch und brauchte Aufmerksamkeit wie die Luft zum atmen.

Mathilda ist zunächst eher unscheinbar, doch im zweiten Teil des Buches merkt man wie manipulativ sie eigentlich ist ,ohne das Lotto es merkt . Sie führen keinen Rosenkrieg , alles spielt sich eher unterschwellig ab . Das Buch gibt einem schon zu denken , kennt man seinen Partner wirklich oder ist man selbst so blind, dass man gar nicht merkt wie man manipuliert wird . Die Geschichte selbst wird teilweise ziemlich überspitzt erzählt ,so das sie gelegentlich an Glaubwürdigkeit verliert . Ich könnte mir aber vorstellen das sie Autorin dieses extreme gewollt hat um es dem Leser besser vor Augen zu führen .

Der Schreibstil hat mir gut gefallen , auch wenn man das Buch nicht ratz fatz weg lesen kann . Um alles zu verstehen ist ein aufmerksames lesen erforderlich. Sehr gefallen hat mir die Idee, ab und an Anmerkung in Klammern zu ergänzen um den Leser in die richtige Richtung zu lenken . Doch leider weist das Buch auch einige Längen auf , nicht nur einmal hatte ich große Lust das Buch abzubrechen . Besonders im ersten Teil ging mir das so . Die Ehe wirkt „normal“ , denn wenn man ehrlich ist ,ist keine Ehe immer ein Zuckerschlecken . Erst im zweiten Teil „ Zorn“ wird es für den Leser aufschlussreichen .

Das Cover finde sehr gut .

Fazit :

Eine Ehe voller extreme.

3⭐️⭐️⭐️ von 5

Du willst das Buch kaufen ? Super, dann geht es hier lang :
https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/licht_und_zorn/lauren_groff/EAN9783446253162/ID45165053.html

ISBN 987-3-442-71550-3
Preis 14€ ( Taschenbuch )
Seiten 440
Verlag : btb